20.03.2017

von B° RB

Julius Echter und die Hexen

Vortrag: "Julius Echter und die Hexen. Neue Erkenntnisse zu einem alten Thema". Veranstaltungszeit: 23. März 2017, 20 Uhr, Stadthalle Gerolzhofen

Referent: Dr. Robert Meier

Es sind vor allem die Verfolgungen in Gerolzhofen 1616/1617, die das Bild von Julius Echter in der Hexenfrage geprägt haben. Nun sind im Staatsarchiv Wertheimneue Quellen aufgetaucht, die einen ganz anderen Echterzeigen. 

Referent Dr. Robert Meier (Dozent an der Universität Würzburg, ehem. Archivar am Staatsarchiv Wertheim) stellt einige von ihnen vor und fragt, was dies für die Bewertung der Rolle Echters und der Vorgänge in Gerolzhofen bedeutet.

Referent: Dr. Robert Meier

Veranstaltungsort: Stadthalle Gerolzhofen, Dingolshäuser Straße 13  

Veranstalter: Historischer Verein Gerolzhofen e.V., Stadt Gerolzhofen und Domschule Würzburg

Passend zum Thema

Mit Prof. Dr. Hans Dickel, Institut für Kunstgeschichte der FAU Erlangen-Nürnberg im Pfalzmuseum Forchheim

Vortrag. Parallele Leben: Mathilde Scheinberger und Karl Hofer. Am Mittwoch, 11. Januar 2017 um 19 Uhr im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg, Aufseß-Saal

In ihrem Vortrag "Burgus Nurenberg" beleuchtet Dr. Birgit Friedel Nürnberg zur Zeit der Staufer. Sie spricht am Mittwoch, 21. Dezember 2016, um 18 Uhr im Stadtmuseum im Fembo-Haus, Burgstraße 15. Der Eintritt ist frei

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: